Di/10.05 - Do/12.05

CH-Online-Premiere: NEON PINK & BLUE - Chai Pakoda reading adda: a musical reading by Kia Mann and X Noëme

Im Roman NEON PINK & BLUE findet sich eine Drag Queen in einem Klimasommer obdach-und papierlos am ZĂŒrisee wieder. Ohne Garderobe out the closet, ohne Badezimmerspiegel und in nurmehr fantasierten KostĂŒmen ergreift X ein GefĂŒhl der Nacktheit. Geschichten zu in Frage gestellter IdentitĂ€t und schwer belegbarer Herkunft drĂ€ngen sich ins untergehende Postkartenbild des Alpenpanoramas.

Im Video fĂŒr den Stream von The Long Weekend of LiteratureS New Delhi 2021 erklingen zur Lesung aus dem Roman drei musikalische Vorlagen. Das titelgebende 'Neon Pink & Blue' von Bruno Spoerri zur Langstrasse in ZĂŒrich, 'Gipsy Queen (She's homeless)' von Crystall Waters zu einer obdachlosen SĂ€ngerin und das Remake von Hildegard Knefs 'Die Welt ging unter am ZĂŒrichsee' durch Michael von der Heide mixt Kia Mann in ein unvergleichliches Dancefloor-Set. Lecture Performance und DJ-ing finden sich in einem groovenden Uhrwerk jenseits schweizer PĂŒnktlichkeit.

Vier KostĂŒme im Wechsel spielen auf die widersprĂŒchlichen TrĂ€ume der im Roman zitierten Drag Queen zwischen sich verstecken und sich exponieren an. X stellt sich in der Einsamkeit auf der Strasse wie als letzte auf dem Dancefloor eine Show vor internationalem Publikum vor. Nach weiterem KostĂŒmwechsel kritisiert X seine/ihre eigene Rolle als Eulenspiegel der Beauty-Industrie.

'PART OF A F*CKING BEAUTIFUL POSTCARD - I AM THE F*CKING PART.' Chloé Noëme

Zum Anfang des zweiten Romanteils tritt X aus dem Postkartenbild der Schweiz, ebenfalls einer Art von Beauty-Industrie. Beziehungsweise fÀllt sie als abgewrackte Home-coming Queen samt pinker PreistrÀgerinnen-SchÀrpe aus allen Wolken des Discohaze: Eine ironische Anspielung an den Kontrast des Romans und seiner Entstehungsgeschichte zwischen Dancefloor und Underground zu den erhaltenen Preisen.

ALL THE GLAM IS SECONDHAND

KostĂŒme: Barbara Kurth und Katrin Zahnd - Sash: Jessica Jurassica - Hairstyle: LaureDounia Haircuts - Styling: Naomi Lau - Recorded by: Neon Ray Films - Recorded at: sososo.space

Mit Dank an: Pro Helvetia New Delhi, Swiss Arts Council and Belongg

Kia Mann aka Saskia Winkelmann
Saskia Winkelmann, geboren 1990 in Thun Schweiz, hatte ihre ersten Auftritte als DJ unter dem Namen Kia Mann wĂ€hrend ihres Studiums an der UniversitĂ€t fĂŒr angewandte Kunst in Wien. Sie wurde Teil des Pomeranze-Kollektivs und Resident auf ihren berĂŒchtigten Partys. Sie lebt heute in Bern und ist Teil von Studio Mondial, einem Kollektiv, das eine Radiosendung auf Radio Bollwerk moderiert. Saskia Winkelmann studierte am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel/Bienne und absolvierte ihren MFA an der Hochschule der KĂŒnste Bern zusammen mit X Schneeberger.

X Schneeberger aka X Noeme
X tanzte unter verschiedenen Namen auf vielen Hochzeiten. Die ĂŒber Jahre an den Morgen danach entstandenen Texte aus dem Untergrund der Raves, aus dem Leben als politischer Aktivist und Drag Queen flossen in X ersten Roman NEON PINK & BLUE ein. Der Roman erhielt 2020 den Dörlemann Hotlist Zusatzpreis und das Weiterschreiben-Stipendium der Stadt Bern, 2021 den Schweizer Literaturpreis. X studierte am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel/Bienne und absolvierte den MFA an der Hochschule der KĂŒnste Bern zusammen mit Saskia Winkelmann.

NEON PINK & BLUE ist im Verlag diebrotsuppe.ch erschienen und NEU auch als E-BOOK erhÀltlich.

Veranstaltung "Clubliteratur" mit X Noëme & Kia Mann (Event mit Video)